Tierklinik Haar bei München ergänzt das AniCura-Netzwerk

Wir begrüßen die Tierklinik Haar!

AniCura, ein führender Anbieter in der qualitativ hochwertigen tierärztlichen Versorgung von Haustieren, erwirbt mehrheitlich Anteile der Tierklinik Haar im Landkreis München. Die Klinik ist ein europaweit renommierter Anbieter in der spezialisierten Tiermedizin und ergänzt das internationale Netzwerk von Fachexperten bei AniCura in bedeutender Weise.

Die Tierklinik Haar wurde 2003 als erste spezialisierte Tierklinik im Raum München von drei europäischen Fachexperten gegründet, Dr. Stefan Scharvogel Dipl. ECVS (Chirurgie), Dr. Konrad Jurina Dipl. ECVN (Neurologie) und Dr. Christian Stockhaus Dipl. ECVIM (Innere Medizin). Rund 70 Prozent der jährlich 30.000 Patienten werden von Tierärzten, vor allem in Bayern und Österreich, an die Tierklinik Haar überwiesen. Mit mehr als 80 Tierärzten, Tierarztfachangestellten und anderem tiermedizinischem Fachpersonal ist die Tierklinik Haar eine der größten Tierkliniken in Deutschland. Mehr als 20 Mitarbeiter sind europäische Spezialisten, Assistenzärzte in Ausbildung zu europäischen Spezialisten oder deutsche Fachtierärzte.

Die Tierklinik Haar befindet sich im Münchner Umland in neu renovierten Räumlichkeiten, die 1.500 qm umfassen. Die Klinik ist mit MRT (Magnetresonanztomographie), CT (Computertomographie), digitalem Röntgen, modernem Ultraschall und innovativen endoskopischen Geräten ausgestattet. Die Tierklinik Haar betreibt einen 24-Stunden-Notdienst und bietet eine breite Palette spezialisierter tierärztlicher Leistungen an, angefangen von fortgeschrittener orthopädischer und Weichteilchirurgie bis hin zu Innerer Medizin, Kardiologie und Neurologie. Außerdem bietet die Klinik fundierte Kompetenz rund um kleinere Haustiere, zum Beispiel Kaninchen oder Meerschweinchen, an.

Die Klinik ist innerhalb der deutschen Tierärzteschaft sehr aktiv und organisiert Seminare und Bildungsveranstaltungen für andere Tierärzte. Derzeit verfügt die Klinik über drei Tierärzte, die sich zu europäischen Spezialisten ausbilden lassen (Diplomate residents).

„Wir freuen uns sehr, die Tierklinik Haar im Netzwerk von AniCura begrüßen zu dürfen. Die Klinik ist einer der führenden spezialisierten tierärztlichen Standorte in Deutschland. Das erfahrene Team wird eine wichtige Rolle bei der Umsetzung unserer Vision spielen, die tierärztliche Versorgung von morgen zu gestalten“, sagt Peter Dahlberg, Geschäftsführer/CEO von AniCura.

Nach Abschluss der Übernahme werden AniCura und Dr. Stefan Scharvogel als gleichberechtigte Gesellschafter und Teilhaber der Tierklinik Haar fungieren. Dr. Konrad Jurina und Dr. Stefan Scharvogel werden zukünftig die Funktion der Geschäftsführung in der Tierklinik Haar ausüben.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dr. Konrad Jurina, Mitbegründer der Tierklinik Haar,+49 89 46 14 85 10
Peter Dahlberg, Geschäftsführer/CEO AniCura, +46 730 505 050

Mehr Neuigkeiten

  • Neue AniCura-Tierklinik für Wien-Erdberg

    Wien, 12. Dezember 2022 – Noch gehen die Handwerker am Standort Franzosengraben 11a ein und aus. Doch schon bald wird der Standort zur neuen Anlaufstelle für tierische Patienten und Tierhalter  in Wien-Erdberg und Umgebung. Die Eröffnung ist für Mitte Dezember 2022 geplant. Mit der AniCura Tierklinik Wien Erdberg entsteht eine der größten Fach- und Überweisungskliniken Österreichs für Hunde und Katzen.
      Lesen Sie mehr dazu
    • Die erste Residency in Mikrobiologie für AniCura Group

      Unterhaching, 08.12.2022 - Nach der ersten Residency für die Schweiz hat AniCura Group die erste Residency in Mikrobiologie erhalten. Die Residency wird über das ACVM, das American College of Veterinary Microbiologists durchgeführt.
        Lesen Sie mehr dazu
      • AniCuras Forschung hilft Haustieren mit Diabetes

        AniCura, einer der führenden europäischen Anbieter von hochwertiger tierärztlicher Versorgung für Haustiere, macht rund um den Weltdiabetestag auf Diabetes und die Behandlungsmöglichkeiten für Haustiere aufmerksam. Obwohl Diabetes in der Regel mit Menschen in Verbindung gebracht wird, ist die Krankheit auch für Haustiere ein Gesundheitsproblem.
          Lesen Sie mehr dazu

        Fehler

        Es ist ein Fehler aufgetreten. Diese Anwendung reagiert möglicherweise nicht mehr, bis sie neu geladen wird.