Corona Informationen

Wir ergreifen alle notwendigen Maßnahmen, um die Sicherheit von Kunden und Mitarbeitern gegen Coronavirus zu gewährleisten. Bitte betreten Sie die AniCura Praxisräumlichkeiten mit einer medizinische OP-Maske oder FFP2- Maske. Wenn Sie sich krank oder unwohl fühlen, senden Sie bitte eine andere Begleitperson, um Ihren Termin wahrzunehmen. Hier finden Sie Informationen für Tierhalter rund um das Coronavirus.

Schmuckschildkröten

Haltung und Fütterung von Schmuckschildkröten

Aquarienhaltung:

Grundfläche 180 X 70 cm pro Tier

Vorsicht ! Pflanzen werden von den Tieren gefressen

  • Ohne Bodensubstrat Wurzeln oder Steinplatten als Bodenbelag verwenden
  • Mit Bodensubstrat Kies oder Sand verwenden
  • Wichtig ! Leistungsstarker Filter
  • Regelmäßiger Wasserwechsel
  • Eiablageplatz
  • Trockener Sonnenplatz
  • Wassertemperatur 20-28 °C
  • Kontrolle Luftfeuchtigkeit, Temperatur mit Thermometer und Hygrometer

Beleuchtung:

  • Beleuchtung trockener Sonnenplatz 10-16 h 30-40°C
  • Wichtig ! die Tiere brauchen UV-Licht (UV-Strahlen gehen nicht durch Glas durch)
  • zu empfehlende Lampen sind: Zoo Med Powersun/ Lucky Reptil160 W/100 W (Tierabstand 60 cm)Vorteil: Wärme und UV–Lampe in einem; Leuchtstoffröhren z.B. Repti Glo 2.0/5.0/8.0 (Tierabstand 30 cm) Nachteil: nach ½ Jahr keine UV Licht mehr; Osram Ultravitalux 300 W (Tierabstand 1m)

Gartenteichhaltung: 

Nachteil: Der Gartenteich hat oft nicht mehr als 16-20°C
Tipp: Teich teilweise mit Gewächshaus bzw. Frühbettkasten überdachen; so erreicht man auch in den Übergangsjahreszeiten Temperaturen von über 20 °C

Ernährung:

Jungtiere ernähren sich zu 90% aus tierischen Eiweissen
Erwachsene Tiere beziehen bis zu 90 % pflanzliche Nahrung

Nahrungsmittel:

Kommerzielle Pellets, Bachflohkrebse, Wasserpflanzen, Salate, Regenwürmer, Fische (immer als Ganzes), da reines Filet zu wenig Vitamin A enthält.
Kommerzielle Futtermittel sind mit Vitaminen angereichert.

Überwinterung:

  • Nur Winterruhephase
  • Tageslichtlänge und Temperatur reduzieren
  • Möglichkeit der lokalen Erwärmung mind. 2h täglich
  • Wassertemperatur 18-22°C

 
© AniCura Kleintierspezialisten Ravensburg, August 2016

Wenden Sie sich an einen Tierarzt

Wenn Sie diese Symptome bei Ihrem Ihrem Haustier feststellen, empfehlen wir Ihnen, sich an einen Tierarzt zu wenden.