Mulitresistente Staphylokokken

Auch Hunde können mit multiresistenten Bakterien besiedelt sein, was dann spezielle Hygienemaßnahmen erfordert.

Allgemeine Beschreibung

Staphylococcus pseudintermedius kommt auf normaler Hundehaut vor, so wie Staphylococcus aureus ein normaler Besiedler von Menschenhaut sein kann. Diese bakteriellen Erreger können die Haut aber in bestimmten Situationen z.B Wunden oder Hauterkrankungen infizieren. Beide Keime können zudem multi/methicillin-resistent werden. Dann werden sie im Fall der Hunde MRSP und beim Mensch MRSA genannt.

Bei unseren Tieren ist es also meist MRSP, der für Menschen nicht ansteckend ist. Weltweit gibt es nur sehr wenige Berichte über Infektionen beim Menschen.  Dennoch können Sie, da Sie Ihren Hund/Katze streicheln und pflegen, Träger des Keimes werden und bei einer Erkrankung oder Operation Ihrerseits Probleme auftreten.

Deswegen sind Routine-Hygienemaßnahmen wichtig.

Hygienemaßnahmen zu Hause

Hygienemaßnahmen beim Tierarztbesuch

In unseren Kliniken und Praxen sind andere Maßnahmen notwendig, denn zu uns kommen Tiere, die bereits krank sind und daher eher für Infektionen mit einem MRSP anfällig sind.

 © Dr. Monika Linek, Dipl. ECVD Dermatologie,  AniCura Tierärztliche Spezialisten Hamburg, November 2016