Im Fachbereich Hals-Nasen-Ohren (HNO)-Chirurgie liegen die Schwerpunkte auf der chirurgischen Behandlung von erworbenen oder angeborenen Erkrankungen des Kopfes (incl. Ohren und Speicheldrüsen) und der oberen Atemwege.

Operationen im Bereich der Nase

Operationen im Bereich des Rachens und Kehlkopfs

Operationen im Bereich des Ohres/Gehörgangs

Zu den angeborenen Erkrankungen zählt das Brachycephalensyndrom bei kurzköpfigen Rassen (Mops, französische Bulldogge, Pekinese, Perserkatze etc.), die durch zu enge Nasenlöcher und Veränderungen von Nasenmuscheln, Gaumensegel und Kehlkopf gekennzeichnet ist. Die dadurch entstehende Atembehinderung kann durch chirurgische Eingriffe verbessert werden.