Wirkung: Muskelkräftigung mit Gelenkentlastung, Konditions­training, Gangbild­schulung, Gewichtsreduktion

Beim Unterwasserlaufband wird der gesamte Körper beansprucht. Durch die gleichmäßige Bewegung des Unterwasserlaufbandes kann man ein physio­logisches Gangbild

schulen. Die Muskulatur wird durch den Wasserwider­stand noch stärker beansprucht, wobei die Gelenke gleichzeitig durch den Wasserauftrieb entlastet werden. Zusätzlich bietet das Wasser einen Führungs- und Steuerungswiderstand für die Gelenkbewegung. Durch die Wassertemperatur kann man die Muskelspannung beeinflussen. Bei Hunden mit Verspannungen und Schmerzen sollte das Wasser wärmer sein, als bei Hunden mit schlaffer Muskulatur.

Durch ein gezieltes Ausdauertraining kann man die Kondition des Tieres verbessern.

Für übergewichtige Hunde ist das Unterwasserlaufband die ideale Therapie zur Gewichtsreduktion, da das Körpergewicht durch den Wasserauftrieb auf ein Minimum reduziert wird. Eine gelenkschonende Bewegungstherapie wird dadurch ermöglicht. Bewegung ist neben einer gezielten Futterumstellung am wich­tigsten, damit ihr Vierbeiner die überflüssigen Pfunde verlieren kann.

© AniCura