Tierkliniken in Frankreich, Spanien und Italien werden Teil von AniCura

AniCura, führender Anbieter in der tierärztlichen Versorgung in Europa, weitet seine Präsenz auf Südeuropa aus und gewinnt zahlreiche qualitativ hochwertige und spezialisierte Tierkliniken in Frankreich, Spanien und Italien dazu.

2011 ist AniCura dem ersten Zusammenschluss von Tierkliniken und Tierarztpraxen in Skandinavien entsprungen. Seitdem ist das Unternehmen schnell zu einem der führenden Anbieter für qualitativ hochwertige Tiermedizin geworden und ist heute europaweit ein geschätzter Partner für Tierhalter und überweisende Tierärzte.

Durch die Übernahme zahlreicher Kliniken in Frankreich, Spanien und Italien weitet AniCura seinen Präsenz nun noch weiter aus.

Allein im Jahr 2018 ist AniCura um 1.000 neue Mitarbeiter gewachsen und umfasst somit nun insgesamt 5.000 Mitarbeiter in 250 AniCura Standorten, in zehn europäischen Ländern. AniCuras unternehmerische Ausrichtung, das medizinische Qualitätsprogramm und der Fokus auf Menschen und Werte sind Treiber des Wachstums und der Entwicklung des Unternehmens. In den letzten drei Jahren hat AniCura rund 95 Mio. EUR in die Verbesserung von Patientensicherheit und Qualität in Form von Weiterbildungen, Forschung, Ausstattung und Räumlichkeiten investiert.

Mit dem Eintritt in Spanien, Frankreich und Italien werden neue Country Manager in den entsprechenden Ländern das Team verstärken. Pierre Tardif, zuvor regionaler Manager bei einem internationalen Gesundheitsdienstleister, wird zum Country Manager für Frankreich und Guillermo Ruiz San Juan, zuvor Geschäftsführer bei einer internationalen Sicherheitsfirma wird unser Country Manager in Spanien.

Für weitere Informationen wenden Sie sich an

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte an unseren Pressekontakt: presse[at]anicura.de