Wir begrüßen das AOI Center in Zug!

Das Animal Oncology Imaging Center in Zug (Schweiz) tritt AniCura bei.

AniCura, ein führender Anbieter in der qualitativ hochwertigen tierärztlichen Versorgung von Haustieren, gewinnt das Animal Oncology Imaging Center (AOI) in Zug (Schweiz) als weiteren Standort. Die Klinik nimmt europaweit eine prägende Rolle in der Tieronkologie ein und verfügt über herausragende Expertise in der diagnostischen Bildgebung.

Das Animal Oncology Imaging Center (AOI) wurde 2008 von Professorin Barbara Kaser-Hotz gegründet, einer Pionierin der tierärztlichen Radioonkologie. Die Klinik konnte sich daraufhin als ein angesehenes Onkologiezentrum etablieren, das für hohe Qualität, Leidenschaft im Kundenkontakt und ausgeprägtes Einfühlungsvermögen steht. AOI verfügt über ein Team speziell ausgebildeter Tierärzte mit Abschlüssen in Radioonkologie, medizinischer Onkologie und veterinärmedizinischer Bildgebung und behandelt jährlich rund 6.500 Patienten aus ganz Kontinentaleuropa, einschließlich der Schweiz, Deutschland, Frankreich, Italien, Griechenland und Russland. Das multikulturelle Team bietet seine tierärztliche Versorgung in verschiedenen Sprachen einschließlich Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Russisch und Tschechisch an.

„Ein Teil von AniCura zu sein, ermöglicht uns, die hochspezialisierte Veterinärmedizin gezielter und schneller zu entwickeln. Wir können auf die Kompetenz von über 100 europäischen Kliniken zurückgreifen, an einem breiteren Fortbildungsangebot teilnehmen und verschiedene Synergien realisieren, während wir gleichzeitig unsere lokalen Stärken wahren“, sagt Prof. Barbara Kaser-Hotz, Klinikleiterin von AOI.

Über die Funktion der tierärztlichen Versorgung hinaus, nimmt AOI darüber hinaus eine wichtige Ausbildungsfunktion wahr. So werden regelmäßig Tierärzte mit Board-Zertifizierung in Onkologie und Radiologie ausgebildet. Die Klinik ist zudem mit modernen medizinischen Geräten ausgestattet, etwa der Strahlentherapie mit Linearbeschleuniger, Magnetresonanztomographie (MRT), Ultraschall und Computertomographie (CT).

Die Akquisition stärkt die Position von AniCura in der Schweiz und darüber hinaus. AniCura erhält dadurch Zugang zu außergewöhnlichem Wissen und herausragender Expertise in den Bereichen Strahlentherapie, medizinische Onkologie und diagnostische Bildgebung.

„Wir freuen uns sehr, dass das Animal Oncology Imaging Center den Entschluss gefasst hat, sich AniCura anzuschließen. AOI ist weithin als Meinungsführer auf seinem Gebiet anerkannt und wird bei der Stärkung von Kompetenz und Wissensaustausch innerhalb unserer Familie von Tierkliniken eine wichtige Rolle spielen. Die Schweiz ist überhaupt ein attraktiver Markt mit hoch spezialisierter Tiermedizin und wir freuen uns darauf, unsere tierärztliche Versorgung in diesem Land weiter zu entwickeln“, sagt Peter Dahlberg, Geschäftsführer/CEO von AniCura.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Prof. Barbara Kaser-Hotz, Klinikleiterin, Animal Oncology Imaging Center, +41 79 778 60 88

Peter Dahlberg, Geschäftsführer/CEO AniCura, +46 730 505 050