Der bpt zu Besuch bei AniCura in Schweden

Im Mai diesen Jahres durfte der schwedische Hauptsitz in Stockholm den bpt-Präsidenten Dr. Siegfried Moder sowie bpt-Geschäftsführer Heiko Färber willkommen heißen.

Nachdem bereits Gespräche im Laufe des Jahres stattgefunden hatten, kamen der bpt und AniCura im Mai zu einem Treffen in Stockholm zusammen. Seitens AniCura waren Peter Dahlberg (CEO), Peter Feledy (COO) und Nicolas Haas (Business Area Manager DACH).

Im Vordergrund standen Gespräche über gegenwärtige Trends in der Tiermedizin und der Austauch zu AniCuras strategischen Ausrichtung in Deutschland. Thematisiert wurde – beispielsweise – wie derzeitige Herausforderungen in der tierärztlichen Versorgung am besten im Sinne von Patient und Tierhalter adressiert werden können und welche Rolle AniCura in dieser Entwicklung einnehmen möchte.

Auch kritische Stimmen aus dem Kreis der Tierärzte wurden besprochen. So betonte AniCura, dass etwa die Entscheidungsfreiheit des Tierarztes und die individuelle Identität der Tierklinik oder Tierarztpraxis bei AniCura zu den Grundpfeilern der Unternehmensphilosophie gehören. Auch konnte vermitteln werden, dass medizinische Qualität und Kundenservice höchste Priorität genießen und die offene Zusammenarbeit über AniCura-Standorte hinweg in dieser Hinsicht entscheidend sein wird.

Der Besuch des bpt in Schweden wurde auch für eine Exkursion in die naheliegenden Tierkliniken AniCura Djursjukhuset Albano und AniCura Regiondjursjukhuset Bagarmossen – zwei führende Institutionen im AniCura-Netzwerk – genutzt, um sich einen persönlichen Eindruck vor Ort verschaffen zu können und Feedback aus erster Hand vom Klinikpersonal zu erhalten.

Auf eine gute zukünftige Zusammenarbeit mit dem bpt freuen wir uns. Bei Fragen stehen ihnen der bpt und AniCura gerne als Ansprechpartner zur Seite.

Lesen Sie den ausführlichen Artikel hier