Toggle menu

Lasertherapie


Laser ist die Kurzform von Light Amplification by Stimulated Emission of Radiation (Lichtverstärkung durch stimulierte Emission von Strahlung). Dieser Begriff bezeichnet sowohl den physikalischen Effekt, als auch das Gerät, mit dem Laserstrahlen erzeugt werden. Wie tief die Laserstrahlen ins Gewebe eindringen ist abhängig von deren Wellenlänge, der Intensität und der Zeit.

Unser companion laser ist ein Typ IV Laser und hat eine Leistung von bis zu 15 Watt und kann somit sehr tief ins Gewebe eindringen. Es gibt sowohl vorprogrammierte Therapieschemata für Hund, Katze, Pferd und Vögel. Sein Wirkungsmechanismus ist primär schmerzlindernd, entzündungshemmend, Durchblutungsfördernd und eine Beschleunigung der Mikrozirkulation, welche Wirkung auf die Wundheilung ausüben. Mit 4 unterschiedlichen Aufsätzen ist es uns möglich sowohl groß – und kleinflächige Gebiete in kurzer Zeit, sowie mit direktem Kontakt oder auch für Patienten die den direkten Kontakt nicht dulden, bzw. sie stresst ohne direkten Körperkontakt zu behandeln. Weiteres kann man mit dem sogenannten ‚non contact‘ Aufsatz sehr gut infizierte Hautareale behandeln.
Das Einsatzgebiet in der Schmerztherapie reicht von der Behandlung akuter und chronischer Schmerzen aller Art bis hin zur Behandlung von Frakturen, Sehnenentzündungen, Wunden, Schwellungen, Ödeme und Verbrennungen, etc.
Die Energie dringt tief in das Gewebe ein und verbessert, bzw. beschleunigt die Biostimulation im tiefen Gewebe und den Prozess der Regeneration und Reparatur. Durch die Anwendung des Lasers wird die verfügbare Energie in den Zellen stark erhöht. Nährstoffe können dadurch schneller aufgenommen und Giftstoffe rascher beseitigt werden. Körperzellen der Muskeln, Sehnen, Bänder und Haut regenerieren und reparieren sich effektiver und wesentlich schneller.