Toggle menu

Bewegungstherapie

Die Bewegungstherapie ist sowohl postoperativ als auch bei chronischen Erkrankungen ein wichtiger Bestandteil der Rehabilitation und Physiotherapie.

Sie ist eine nicht – invasive Behandlungsform, die bei vielen neurologischen, muskulären oder skelettären Erkrankungen eingesetzt wird. Man unterscheidet zwischen passiver Bewegungstherapie (PROM), assistierter Bewegungstherapie (AsBT) und aktive Übungen (ABT). Die PROM und das Streching dienen der Erhaltung oder Verbesserung der Gelenksbeweglichkeit, fördern die Flexibilität von Muskulatur, Sehnen und Bänder und ermöglichen eine Steigerung der neuromuskulären Funktionen. Bei der AsTB kann man sich einige Hilfsmittel wie zum Beispiel Wackelbretter, Gymnastikbälle oder einfache Gewichtsverlagerungsübungen zu Nutzen machen um das neurologische Gedächtnis anzukurbeln. Die AsTB ist somit eine Vorstufe der ABT. Die ABT dient der Kräftigung und Verbesserung der Gliedmaßenfunktionen. Langsames Gehen, Treppen steigen oder Sitz–/ Stehübungen sind einige Beispiele dieser Therapieform, welche man auch sehr gerne den Tierbesitzern als Hausaufgaben mit nach Hause gibt. Selbstverständlich bietet auch unsere Physiotherapie diverse Hilfsmittel für Groß und Klein wie zum Beispiel Wackelbretter, Gymnastikbälle, Balancekissen, etc. an.